Jugendgottesdienst 21. März 2015 - DU machst den Unterschied!

Für diesen Sabbat haben wir als Jugendgruppe den Inhalt des Gottesdienstes in unserer Gemeinde gestaltet.

In der Predigt haben wir davon erzählt, warum wir, auch, wenn wir selbst nicht Schuld an den Katastrophen und den schlimmen Bedingungen um andere Menschen sind, doch dafür verantwortlich sind. Unser Leitmotiv war dementsprechend der Refrain aus dem Lied "Deine Schuld" von den Ärzten:

Es ist nicht deine Schuld,

dass die Welt ist, wie sie ist,

es wär nur deine Schuld,

wenn sie so bleibt.

 

Krieg - Terror - Hunger - Armut - Kinderarbeit - Seuchen - Mord - Betrug - Umweltverschmutzung - Unfälle - Diebstahl - Sklavenarbeit - Arbeitslosigkeit - Kindesmisshandlung - Urwaldrodung - Tierversuche

An diesen Dingen sind wir nicht selbst schuld, das ist klar. Aber wir machen uns schuldig, wenn wir nicht Position zu Krieg und Terror beziehen, Menschen in Not nicht helfen, Produkte kaufen, die durch Kinder- und Sklavenarbeit hergestellt wurden, arbeitslose Menschen vorschnell verurteilen und von Krankheit oder Tod betroffenen nicht beistehen.

Credits

Impressum | Datenschutz | Cookie Policy | Sitemap
Bei der Weiterverwendung von Bild & Texten, ist die Verlinkung zu beachten. Verwendete Kalender-Inhalte stammen von: >> http://bmv.adventjugend.de/